Gesamtsanierung und Erweiterung Volksschule Markus, Bern

Projektierung
2018
Projektleitung
  • Kamenko Bucher
Projektteam
  • Patrick Werren
  • Bettina Krebs

Der Lösungsvorschlag integriert sich auf selbstverständliche Art gut in den Bestand. Der ostseitige Ausbau für die Technik im Untergeschoss ist von aussen nicht wahrnehmbar. Die Böschung südseitig ermöglicht eine gute Belichtung und einen Aussenbezug für den Gestaltungsraum. Allerdings müssen dafür Anpassungen im bestehenden Aussenraum erfolgen. Die statischen Eingriffe werden aufgezeigt und lohnen sich räumlich durchaus. Bei den Basisstufenklassen im Hauptgebäude empfiehlt das Beurteilungsgremium die bestehenden Wände zu belassen und die Räume mit Türdurchbrüchen zu verbinden.
Die Kanalführung für die Gebäudetechnik wird als günstig betrachtet. Es werden im Untergeschoss und im Estrich ausreichend Flächen für die Technik ausgewiesen.